den Film istrebiteli den Online zu sehen

In Moskau, in der Swerdlow Square, belästigt zwei frechen Jungen das Mädchen. Passanten aufmerksam vorbeiziehen.Vielleicht, tief unten, sie waren sympathische Opfer Straße randalieren, aber die Angst vor der "in die Geschichte eingehen" war deutlich stärker. Und doch "in die Geschichte eingehen," sie hatten. Teleobjektiv vom Fenster eines Autos in der Nähe erfasst das Verhalten von Fußgängern. Ein weiteres Beispiel. An der Tür des Ladens lässt eine Mutter von fünf kleinen Jungen.Baby, zögern Sie nicht auf der Suche nach Abenteuer zu schicken. Regieassistent, nur für den Fall gibt es in der Nähe - zu schützen. Und Fußgänger? Haben sie feststellen, dass ein Kind allein? Da eine Reihe von huschen Maschine. Erlauben sie es hier so ruhig durch die Straßen? Guess You lend a hand?Schauspieler in dieser Geschichte sind Fußgänger, unbewusst den Teilnehmern mehrere Straßen Unfälle. Die Kameras wurden im Gerüstbau und dem Eckgebäude in der Wohnung über die Straße versteckt. Sie gaben dem Publikum die Möglichkeit, über sich selbst aus, als ob von außen. "Was sind wir?"- Nannte den Bericht, den die estnischen TV-Journalisten für drei Tage zu einem von Tallinns Scheideweg geführt. "Um den Fortgang der Ereignisse zu beschleunigen, und die Erklärung des Problems in einer Weise, um die Reaktion der Passanten auf unseren Teil dazu verschrieben haben eine Aktion kennen zu schärfen - sagte editor Transfer Tiysvyali Aare.- Wir haben keine besondere Originalität beanspruchen, wurde keine Provokation nicht um ihrer selbst willen soll ... Wir wissen, wo man anfangen soll. Aber wie sich die Ereignisse weiter entwickeln? .. ".Über wie Ereignisse entfalten, und das Personal wusste nicht, den "Docht", wenn das Experiment "Literarischen Zeitung" Trade-In-Werkstätten fünf brandneue TV mit behindernden Widerstand, dessen Preis von einem Cent gemessen wurde.Es wurde festgestellt, dass die Kosten für die gleiche Mangel nicht nur anders in den Workshops ausgewertet, sondern auch weit über die gesetzlichen Preise - in einem Fall hundertfach. Von den fünf Rechnungen erhielten nur ein wahr war, und er ist, wie sich herausstellte, schickte Rookie, der in der Werkstatt des zweiten Tages gearbeitet."" The Blind Camera "- nicht nur ein Mittel der Unterhaltung.Dies ist ein Spiegel der Gleichgültigkeit "- bitter rief Französisch TV-Journalist, wenn vorgibt das Opfer eines Verkehrsunfalls sein, getragen wurde in den Graben der schönen Autos und Trümmer liegen einen Bericht über die Weitergabe von den Besitzern von Luxus-Autos, nicht versucht sein, seinen Mitmenschen zu helfen.Mitarbeiter des britischen Fernsehens ging weiter, die Organisation ... Shop Raub. Am helllichten Tag brachen zwei verdächtige Personen das Schloss und fing an, in der neben den Lkw-Produkte in Beuteln zu bewegen. Passanten waren "bewusst".In einer anderen Episode, entkam der Polizei in der Nähe der Passagiere auf ein Foto zeigen, aus dem Gefängnis eine gefährliche Wiederholungstäter. Offender "war" auf der gleichen Fähre. Auf den ersten, er von der Zeitung bedeckt war, wurde dann ein Sitz zu den Nachbarn und offen zu chatten mit ihnen. Allerdings Passagieren überwältigt wirklich "Nachtblindheit."Auch nach dem Fähranleger und landete auf dem Rücken Bild dargestellt wurde, sie zuckte nur mit den Schultern in Verwirrung. In dem bereits erwähnten estnischen Bericht "Was sind wir?" Selbst zu einem führenden Charakter Action auf dem Bildschirm.

Informationen über den Film

den Film istrebiteli
der Regisseur
Land
Genre des Kinos
den Film-Müllkasten

Datum des Ausgangs auf die Bildschirme 00.00.0000
Qualität Videos DVDRip
Umfang der File 



Informationen für downloading des Filmes:




ENDE DES FILMES

 






Яндекс.Метрика